Trauerfall


Ist ein Sterbefall eingetreten, so muss ein Arzt den Tod attestieren. Es empfiehlt sich hierfür den Hausarzt oder einen vertrauten Arzt schnellstmöglich zu informieren, da dieser die Verstorbene/ den Verstorbenen am besten kannte. Ist der Sterbefall in einem Heim oder Krankenhaus eingetreten, so informiert die Heimleitung den Arzt bzw. der behandelnde Arzt im Krankenhaus attestiert den Tod.


Wir begleiten Sie vom ersten Kontakt bis zur Trauerfeier bzw. Beisetzung und berücksichtigen gerne auch spezielle Wünsche (Überführungen aus dem oder in das Umland oder Ausland).


Vertrauen Sie sich unserer kompetenten Fürsorge an.

Die Unterlagen, die wir hierfür benötigen sind:


» Personalausweis/ Reisepass


» Geburtsurkunde d. Verstorbenen (Familienstand ledig)


» Heiratsurkunde/Familienbuch (Familienstand verheiratet)


» Heiratsurkunde/Sterbeurkunde d. Ehegatten (Familienstand verw.)


» Heiratsurkunde/Scheidungsurteil (Familienstand geschieden)

Hilfe im Trauerfall


Neben der Organisation und Gestaltung der Bestattung, übernehmen wir für Sie sämtlich anfallende Abmeldungen, die Beurkundung des Sterbefalles und helfen Ihnen für diverse Anträge vorbereitend weiter.

 

» Versichertenkarte der Krankenkasse

» Rentenversicherungsnummer (LVA oder BFA)

» Betriebsrentennummer; Versorgungsamt, VBL, LVA, Jobcenter

» auf Wunsch Telekom, GEZ, Bewag, Gasag, Sonstiges

» Versicherungen (Lebens, Sterbe-, Hausratversicherung etc.)

» Grabkarte (falls die Bestattung auf einer bereits vorhandenen Grabstelle erfolgen soll)

 


Ausführliche Beratung und umfassende Dienstleistungen sind uns wichtig, wie auch der würdevolle und achtsame Umgang mit dem Verstorbenen. Unsere Erfahrung mit Trauernden hilft uns und Ihnen, mit dem Tod umzugehen.


Für Beratung und Trauerhilfe stehen wir Ihnen selbstverständlich rund um die Uhr zur Verfügung.
Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.